Der Testpilot

 

nächster Film »
The Memphis Belle: A Story of a Flying Fortress (1944)



 


Inhalt

Screenshot Als Jim Lane (Clark Gable) bei einem Rekordversuch auf einer Farm in Kansas Notlanden muss, lernt der Draufgänger die junge Ann Barton (Myrna Loy) kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Nach kürzester Zeit heiraten beide. Ann stellt fest, dass das Leben als Testpilot alles andere als sicher ist und die anfängliche Faszination von Jim weicht schnell der Angst vor seinem Tod. Jim beweist sein Können in verschiedenen Aufträgen und entgeht manchmal nur knapp dem Tod. Sein Mechaniker Gunner Morris (Spencer Tracy) steht ihm dabei immer zur Seite und sorgt dafür, dass Jim immer wieder heil landet. nach oben

Schwerpunkte der Fliegerfilme

Faszination Fliegen

Screenshot Das Fliegen wird in Test Pilot als ein Abenteuer dargestellt. Jim Lane, der Hauptcharakter ist so von der Fliegerei eingenommen, dass alles andere für Ihn nebensächlich ist. Auch für die Flugzeugbauer und Entwickler ist das Fliegen etwas ganz besonderes.
Das Gefühl, allein über den Wolken zu sein versetzt den Piloten Jim in eine andere Welt. Er überträgt diese Faszination aufgrund seiner unbeschwerten Art, auch auf sein persönliches Umfeld. nach oben

Heldentum, Kameradschaft

Screenshot
Gunner und Lane vor Start
Jim ist ein Testpilot, welcher immer mit seinem Mechaniker umher zieht und auf dem Flugplatz lebt. Die Frauen an Jims Seite wechseln bis zu dem Zeitpunkt, wo er Ann kennenlernt, von Tag zu Tag. Gunner erlebt Jims exzessives Leben mit und ist der vernünftige von den Beiden.
Jim und Gunner verbindet eine feste und innige Männerfreundschaft. Beide respektieren sich und arbeiten im Team zusammen. Die Verbindung und enge Freundschaft erinnert an das Verhältnis von Maverick (Tom Cruise) und Goose (Anthony Edwards) aus Top Gun (1986).
Eine weitere Parallele zu Top Gun (1986) ist die Tatsache, dass der beste Freund des Hauptdarstellers im Film ums Leben kommt. Die Ursache bei beiden Filmen ist ähnlich. Während es bei Test Pilot zu einem Strömungsabriss kommt, gerät das Flugzeug von Maverick und Goose in Top Gun (1986) in den Luftsog eines anderen Jets.
Jim verkörpert einen tollkühnen Piloten, der keine Angst vor der Gefahr hat.
Mit dem Tod von Gunner beim Absturz wird er auf den Boden der Tatsachen zurück geholt und entdeckt wie wichtig das Leben mit seiner großen Liebe Ann für Ihn ist. nach oben

Gefahr beim Fliegen

Screenshot
Belastungstest, Jim springt ab
In Test Pilot werden die Gefahren eines Testpiloten deutlich dargestellt. Ein Testpilot muss ein Flugzeug bis an die Grenzen beherrschen. Testpiloten prüfen die Flugzeuge auf Mängel, decken Fehler auf und schlagen Verbesserungen vor. Der Tod ist beim Testpiloten immer allgegenwärtig. Im Film verdrängen die Piloten die tödliche Gefahr und müssen sehr viel Mut und Abenteuerlust mitbringen. nach oben

Romanzen & Liebesstories

Screenshot
Ann und Jim vor einem Testflug
Der Film ist maßgeblich geprägt durch die Entwicklung und den Verlauf der Liebe zwischen Jim und Ann. Die rasche Hochzeit zwischen den Beiden und die turbolente Beziehung, in der die Liebe nie in Frage steht ist ein bedeutendes Element im Film Test Pilot. Es werden die Gefühle und Ängste der Frau des Testpiloten zum Ausdruck gebracht.
Ann ist eine sehr taffe und schlagfertige junge Frau, zudem wird sie als äusserst intelligent und besonnen dargestellt.
Jim verbringt einen Tag mit Ann und nimmt sie mit auf einen Flug mit einem kleinen Flugzeug. Bei diesem Flug begeistert er sie durch gewagte Flugmanöver. Auch in Sky Fighters (2002) und Flyboys (2006) wird die Faszination des Fliegens in dieser Form an die potentielle Geliebte weiter gegeben.
Die klassische Romanze entwickelt sich zu einer großen Liebe.
Ann schafft es immer wieder Jim aufzubauen, sie gibt Ihm dadurch die nötige Kraft. Die Position von Ann ist im Film eine der Schlüsselrollen.
Gunner spielt in dieser Beziehung eine unabdingbare Rolle, er ist der Mann, der sich um Ann kümmert, wenn Jim in seinem Übermut über die Stränge schlägt.
Ann durchlebt die Ängste eine Fliegerfrau und kommt nur sehr schwer mit der Gefahr des Fliegens, dem Absturz, klar.
Anders als in den modernen Spielfilmen gibt es beim Testpilot keine intime Kusszene. Diese Tatsache lässt sich zum Teil wohl auf die gesellschaftlichen Verhältnisse von 1938 zurückführen. nach oben

Kampf Mensch gegen Mensch, Mensch gegen Technik

Screenshot
Ein Luftrennen
In Test Pilot wird der Kampf Mensch gegen Technik sehr ausführlich geschildert. Jim versucht die Grenzen der Aerodynamik zu überqueren und kommt dabei regelmäßig an seine und die technischen Limits. Das brechen von Höhen und Zeitrekorden ist eine wichtige Aufgabe für den Testpiloten, welcher täglich die neuen technologien der Flugzeugbauer ausprobiert.
Auch der Wettkampf spielt eine große Rolle. Die Testpiloten sind Konkurrenten, welche auch im Luftrennen gegeneinander antreten. Bei dem, im Film dargestellten, Luftrennen geht Jim ein weiteres mal über seine Grenzen hinaus und treibt zudem das Flugzeug an die Grenzen. Es fängt Feuer doch in Form eines Sturzfluges kann er die Geschwindigkeit erhöhen und gleichzeitig das Feuer ersticken. Er gewinnt das Rennen. nach oben

Cast

Test Pilot glänzte mit einer Starbesetzung an Schauspielern, da der Film das Leben eines Testpiloten erzählt und die sozialen Umstände dargestellt werden, ist eine gute Besetzung auch sinnvoll um dem Film den nötige Charme zu geben. nach oben

Technische Umsetzung

Screenshot In Test Pilot findet man eine Mischung aus realen Aufnahmen und Montagen. Dabei wirken die Flugzeuge zumeist authentisch. Die Umsetzung der Spezial Effekte wurde auf klassische Weise umgesetzt.
Es werden sowohl die Piloten im Cockpit (vermutlich im stehenden Flugzeug) als auch die Flugzeuge beim Flug gezeigt. Der Absturz mit der B-17, gegen Ende des Filmes, wirkt sehr authentisch. nach oben

Fazit

Der Film beschreibt das waghalsige Leben eines Testpiloten und beschreibt die Gefühle der engsten Verwandten. Die startenden B-17 Bomber welche nur einige Jahre später wirklich in den 2. Weltkrieg zogen, erinnern heute an die vielen Frauen, deren Männer nicht wieder zurück kamen. Das Schicksal von Ann steht somit für die unzähligen Schicksale der Frauen, welche täglich Angst um Ihre Männer haben mussten.


 

nächster Film »
The Memphis Belle: A Story of a Flying Fortress (1944)